Mitteilungen

Gottesdienste im Juni 2020
Unsere Gottesdienste für den Monat Juni
Caritas - Sommersammlung
Keine Haussammlung für die diesjährige Caritas-Sommersammlung. Bitte trotzdem kontaktlos spenden.
Ein herzliches Wilkommen den neuen Küsterinnen in St. Michael Geistingen
Wir begrüßen als neue Küsterinnen ganz herzlich Frau Bischoff und Frau Walterscheid. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.
Verabschiedung der Küsterinnen Frau Nigg und Frau Schäfer
Frau Nigg und Frau Schäfer haben sich in den wohlverdienten Ruhestand begeben. Für ihr jahrelanges, großes Engagement bedanken wir uns herzlich. Fr. Nigg verabschiedet sich von uns als Küsterin in einen persönlichen Brief.
Pfarrnutzgarten Geistingen
Eine kleine Gruppe hat bereits begonnen, den Pfarrgarten als Nutzgarten zu bewirtschaften, es sind noch Plätze frei, mitzumachen und Gemüse, Blumen etc. für den Eigenbedarf anzupflanzen. Bei Interesse Mail an: Sabine.Montag@Erzbistum-koeln.de

Logo: Katharina Wagner  pfarrbriefservice

Die Taufe

 

Der Beginn von allem 

"Die heilige Taufe ist die Grundlage des ganzen christlichen Lebens, das Eingangstor zum Leben im Geiste und zu den anderen Sakramenten. Durch die Taufe werden wir von der Sünde befreit und als Söhne Gottes wiedergeboren; wir werden Glieder Christi, in die Kirche eingefügt und an ihrer Sendung beteiligt."
(Katholischer Katechismus Rd.Nr. 1213)

 

 Weitere Informationen zur Taufe

 

Sie haben Fragen zur Taufe in unserer Pfarrei oder den Wunsch nach einem Taufgespräch? Infos im Pastoralbüro.

Taufcafé

Jeder Täufling wird nicht nur in die Weltkirche, sondern in genau diese Gemeinde, in die große Familie, hinein getauft und das ist ein Grund zur Freude!

Wir haben es uns im Familienausschuss zur Aufgabe gemacht, diese Freude sichtbar zu machen und den Taufbrunnen gestaltet. Im Vordergrund steht dabei das Wasser, das wichtigste Symbol bei der Taufe. Wasser bedeutet Leben, ohne Wasser kann der Mensch nicht überleben. Wasser fließt, es ist in Bewegung und verändert sich, so wie auch ein Mensch im Laufe seines Lebens.

Sie erhalten bei Ihrem Taufgespräch einen Fisch, den Sie gestalten und dem Taufbrunnen hinzufügen können.

Die Fische stehen symbolisch für jeden einzelnen Täufling; auf
Griechisch heißt Fisch "ICHTHYS". Die einzelnen Buchstaben dieses Wortes können jeweils den Anfang eines neuen Wortes bilden. Zusammen entsteht daraus ein kurzes Glaubensbekenntnis:
IESOUS CHRISTOS THEOU YIOS SOTER = Jesus Christus, Gottes Sohn, Erlöser. Hintergrund des Symbols ist das Wort Jesu an Petrus und Andreas: „Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu
Menschenfischern machen“ (Matthäus 4,19).


Am Ende des Kirchenjahres möchten wir Sie herzlich einladen zu einem Taufcafé mit feierlicher Tauferinnerung, dazu erhalten Sie im Laufe des Jahres Post.
Wenn Sie Interesse an unseren weiteren Familienangeboten haben, schicken Sie mir gerne eine Mail.

 

Sabine Montag, Pastoralreferentin
Mail: Sabine.Montag@Erzbistum-Koeln.de